Vegane Eierkuchen / Pfannkuchen

Eierkuchen (oder auch Pfannkuchen genannt) sind ein wunderbares Sonntagsfrühstück.

vegane eierkuchen pfannkuchen

 

Egal ob herzhaft oder süß: Eierkuchen sind auch ohne Eier delikat.

Veganer Schokoladenaufstrich mit Bananen oder mit Ruccola und Rührtofu. Die Kombinationsmöglichkeiten sind breit gefächert.

 

Zeitaufwand:

  • 20 Minuten

 

Zutaten für 8 Pfannkuchen:

  • 500ml Sojamilch
  • 250g Buchweizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Rohrzucker (für süße Pfannkuchen 4 Teelöffel Rohrzucker)

 

Zutaten für eine herzhafte Füllung:

 

Zutaten für eine süße Füllung:

  • Apfelmus, Marmelade oder veganen Schokoladenaufstrich
  • 1-2 Banane

 

Wie es funktioniert:

Mehl, Salz und Rohrzucker in eine Schüssel geben. Die Sojamilch dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Für süße Eierkuchen mehr Zucker in den Teig geben. Ich mache meistens erst herzhafte Eierkuchen und gebe, nachdem ich die Hälfte des Teiges verbacken habe, mehr Zucker für die süßen Eierkuchen in die Schüssel.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Eine Kelle Eierkuchenteig in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben, die Pfanne schräg halten, sodass sich der Teig optimal verteilen kann.

Den Eierkuchen nach Belieben füllen, rollen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mittig in den Ofen geben.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.