Veganer Keso

Abgeleitet vom spanischen Queso leite ich das Wort für meinen Käse ab: veganer Keso. Ideal als Belag für Pizzen oder als Dip für eine Pestoblume, Brote, Pasta und mehr.

Veganer Käse Keso

 

Leicht herzustellen! Tipp: einfach ausprobieren und genießen.

 

Was man vorab benötigt:

  • Pürierstab

 

Zeitaufwand:

  • Cashews müssen eine Nacht vorher eingeweicht werden

 

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Hefeflocken
  • 100g Cashewkerne (eingeweicht)
  • ca. 100-200ml des Wassers der eingeweichten Cashewkerne
  • 1/2 Peperoni
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1/3 Teelöffel Salz
  • ggf. etwas Chili

 

Wie es funktioniert:

Die eingeweichten Cashewkerne abtropfen lassen und das Einweichwasser (150-200ml beibehalten) sowie die Cashews in ein hohes Gefäss geben. Die Hefeflocken, Kurkuma und Salz dazugeben. Alles pürieren und die kleingeschnittene Peperoni mit einem Löffel unterheben. Alternativ kann man diese auch mit pürieren.

Abschmecken und ggf. etwas mehr Hefeflocken dazugeben.

Beim Anrichten mit etwas Chili bestreuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.