Gebackenes Sommergemüse

Ofengemüse könnte ich jederzeit essen. Verschiedene Marinaden und Kombinationen auszuprobieren macht nicht nur Spaß, es erweitert auch die Geschmacksnerven mit neuen Eindrücken.

Gebackenes Sommergemüse

 

In Kombination mit etwas Feldsalat, Basilikum-Tofu und Guacamole ein Highlight.

 

Zeitaufwand:

  • 45 Minuten

 

Zutaten:

  • 1 kleine Aubergine
  • 2 Zucchini
  • Snackpaprika
  • 3 große Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • Feldsalat
  • Basilikum-Tofu
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100g Tomatenmark
  • 1 Peperoni
  • 3 Eßlöffel Olivenöl
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Granatapfelkerne zur Garnierung

 

Wie es funktioniert:

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Aubergine, Zucchini und Zwiebel in Scheiben schneiden.

Tomatenmark, Olivenöl, klein gehackte Peperoni und Knoblauch, Basilikum, Salz und Pfeffer zu einer Marinade anrühren.

Das in Scheiben geschnittene Gemüse in eine große Schüssel geben und mit der Marinade vermengen.

Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verteilen.

Snackpaprika, Champignons und in Viertel geschnittene Tomaten noch einmal im Rest der Marinade wenden. Ebenfalls auf das restliche Gemüse geben.

Den Basilikum-Tofu in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und auf das Gemüse legen.

Alles mittig in den Ofen geben und ca. 30 Minuten dort backen lassen.

In der Zwischenzeit den Feldsalat waschen und auf einem Teller anrichten.

Das Gemüse aus dem Ofen zur Garnierung auf den Feldsalat geben.

Granatapfelkerne zur Dekoration verwenden.

 

Was dazu passt:

 

Ein Gedanke zu “Gebackenes Sommergemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.