Kürbispommes mit Avocado-Blutorange-Dip

Kürbiszeit ist Kürbispommes-Zeit! Ungemein lecker und dazu noch wesentlich kalorienärmer als Pommes aus der Kartoffel.

Kürbispommes mit Avocado-Blutorange-Dip

 

Unbedingt ausprobieren und verschiedene Dips dazu servieren. Perfekt für einen tollen Abend mit Freunden.

 

Zeitaufwand:

  • 20 Minuten Vorbereitung
  • 20 Minuten im Ofen

 

Zutaten (für 3-4 Personen):

  • Hokkaido Kürbis
  • Chili und/oder Peperoni
  • Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Avocado
  • Blutorange (wenn möglich Bio)

 

Wie es funktioniert:

Der Kürbis wird geputzt, halbiert und von seinen Kernen befreit. Im Anschluss den Kürbis in Pommes-große Stücke schneiden. Die Marinade der Kürbispommes mit Olivenöl (ca. 4-5 Esslöffel) sowie  Chilipulver/Peperoni, Rosmarin, Salz und Pfeffer anrühren. Die Marinade über die Kürbispommes geben und gut verteilen. Im Anschluss kurz einziehen lassen und bei 180° für 20 Minuten mittig in den Ofen geben.

Während die Kürbispommes im Ofen sind, den Dip vorbereiten. Hierzu eine Avocado halbieren, den Kern entfernen und die Avocadomasse mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Eine Blutorange halbieren und eine Hälfte entsaften. Den Blutorangensaft zu der Avocado geben. Wenn möglich den Abrieb der Schale der Blutorange dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Was dazu passt:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.