Salat Benedict

Hollandaise ist nicht nur als Sauce ein Genuss. Auch als Marinade kann man diese super verwenden und mit einem Salat anrichten.

Salat Benedict vegane Spargel

 

Die Reste der veganen Sauce Hollandaise vom sonntäglichen Spargelessen habe ich für meinen Salat Benedict verwendet.

 

Zeitaufwand:

  • 45 Minuten

 

Zutaten:

  • 3-4 Esslöffel vegane Sauce Hollandaise
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 500g Spargel
  • Ruccola
  • 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Gurke
  • (optional) 1 Knoblauchzehe
  • Abrieb und Saft einer halben Zitrone
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Chilipulver
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

 

Wie es funktioniert:

Einen mittelgroßen Topf mit Wasser aufsetzen und erhitzen. Die Kartoffeln in Würfel schneiden und in das Wasserbad geben. 1 Teelöffel Gemüsebrühe und eine Prise Chilipulver dazu geben.

Den Spargel schälen, in ca. 3-4 cm große Stücke schneiden und ebenfalls in das Wasserbad geben.

Die Zwiebel in Scheiben schneiden und in einer hohen Pfanne (oder einem Wok) mit etwas Öl anbraten.

Gurke und Tomaten ebenfalls in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.

Ruccola waschen und in der Salatschleuder trocknen.

Olivenöl, Abrieb einer halben Zitrone, zerdrückten Knoblauch und den frisch ausgedrückten Zitronensaft der Zitrone in die Schüssel geben. Zwiebeln und Ruccola ebenfalls in die Schüssel geben und verrühren.

Kartoffeln und Spargel nach ca. 15 Minuten abgießen, und in der hohen Pfanne anbraten. Die Sauce Hollandaise nach ca. 5 Minuten dazu geben und noch kurz anbraten.

Salat mit dem Spargel-Kartoffel-Hollandaise Mix anrichten und den Salat Benedict genießen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.