Vollkorn-Spaghetti an Ruccolapesto

Ein gutes Pesto zeichnet sich durch einen kräftigen Geschmack und eine samtige Konsistenz aus.

Das Rezept für dieses Ruccolapesto vereint diese Eigenschaften, und verwandelt ein einfaches Nudelgericht zu einer explosiven und würzigen Geschmackserfahrung.

Nicht vom Aussehen abschrecken lassen. Grün ist nicht die beste Farbe für Spaghetti.

Ruccolapesto Rezept Nudeln

 

Was man vorab benötigt:

  • Pürierstab

 

Zeitaufwand:

  • 20 Minuten

 

Zutaten:

  • 1 Packung Ruccola
  • 1 kleine getrocknete Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • 40g Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Leinöl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Nudeln nach Wahl (ich habe Vollkorn-Spaghetti genommen)
  • optional Pinienkerne

 

Wie es funktioniert:

Wasser für die Nudeln aufsetzen und wenn das Wasser kocht mit etwas Salz die Nudeln kochen lassen.

Die Zutaten für das Pesto (gewaschener Ruccola, Chili, Knoblauch, gemahlene Mandeln, getrocknete Tomaten, Tomatenmark, Leinöl und Salz) in ein hohes Gefäss geben. Alles mit dem Pürierstab vermengen. Wenn das Pesto noch zu trocken ist, dann noch etwas Leinöl dazugeben.

Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, diese abschütten und im heißen Zustand mit dem Pesto vermengen.

Zur Verfeinerung bei Bedarf noch etwas angedünstete Pinienkerne auf die Nudeln geben.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.