Veganer Kräuterquark mit Ofenkartoffeln

Kräuterquark mit Kartoffeln sind einfach unverzichtbar. Auf das früher sogenannte „arme Leute“ Essen muss man als Veganer nicht verzichten.

Veganer Kräuterquark mit Kartoffeln Rezept

 

Ein Video auf YouTube hat mir gezeigt wie einfach man aus Sojajoghurt Quark herstellen kann. Angeschaut, für gut befunden und selbst ausprobiert.

Der Sojajoghurt kommt in Kaffeefilter in ein Sieb. Dieses hängt man über einen passenden Topf und lässt den Sojajoghurt über Nacht abtropfen.

Am nächsten Tag muss man den veganen Quark nur noch wie gewohnt würzen.

Ein einziger Wermutstropfen bleibt jedoch: aus 500g Sojajoghurt werden natürlich keine 500g Quark und daher muss man etwas mehr Sojajoghurt einkaufen.

 

Zeitaufwand:

  • Sojajoghurt über Nacht abtropfen lassen
  • Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2x 500g Sojajoghurt (natur)
  • Frische Kräuter (Petersilie und Schnittlauch eignen sich sehr gut)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • ggf. Leinöl
  • 6-8 Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Olivenöl

 

Wie es funktioniert:

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Kartoffeln gut waschen und (je nach Dicke) halbieren oder vierteln. Die Kartoffelhälften/-viertel in eine große Schüssel geben und mit Rosmarin, Salz und Olivenöl einreiben.

Backpapier auf ein Backblech geben und die Kartoffeln darauf verteilen.

Die Kartoffel für 20-30 Minuten (je nach Dicke) mittig in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit den Quark aus den Kaffeefiltern in eine Schüssel geben. Die Kräuter klein hacken und unter den Quark rühren. Den Knoblauch klein hacken oder mit einer Presse bearbeiten. Schließlich Salz und Pfeffer dazugeben, abschmecken und ziehen lassen.

Wenn die Kartoffel durch sind gemeinsam mit dem Quark und Leinöl servieren.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.