Roter Hirsesalat an Freuden-Grün

Hirse enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Besonders Eisen ist hier zu erwähnen. In Kombination mit einer der gesündesten Gemüsesorten – rote Bete – ein gesundes und leckeres Vergnügen.

Hirse Rote Bete Rezept Vegan

 

Den Salat kann man jederzeit kalt genießen. Das perfekte Essen für die Arbeit.

 

Zeitaufwand:

  • 30-45 Minuten

 

Zutaten für die Hirse:

  • 700ml Gemüsebrühe
  • 250g Hirse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 getrocknete Chili
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 6 Esslöffel Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprika
  • 2 Champignons
  • 2 Möhren

 

Zutaten für die Rote Bete:

  • Rote Bete (vorgegart)
  • 2 Esslöffel Balsamico Essig
  • 2 Teelöffel Zucker
  • Salz und Pfeffer

 

Zutaten für den Salat:

  • Feldsalat
  • Bio Kresse
  • 2 Tomaten
  • Artischoken (aus dem Glas)
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Leinöl

 

Wie es funktioniert:

Die 700ml Gemüsebrühe gemeinsam mit der Chili und den ganzen Knoblauchzehen (kommen später wieder raus) aufkochen, die Hirse einrühren und die Temperatur sofort herunterschalten. Auf abgeschalteter Herdplatte etwa 30 Minuten quellen lassen.

Die Rote Bete mit Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer marinieren und in der Marinade ziehen lassen.

Die Paprika, Champignons und Möhren in Würfel schneiden und gemeinsam in einer Pfanne andünsten.

Feldsalat waschen und auf die Teller zum Anrichten geben. Kresse abschneiden und darüber geben. Tomate in Würfel schneiden und auf das Freuden-Grün legen. Salz und Pfeffer sowie einen Schuss Leinöl darüber geben und mit Artischoken garnieren.

Wenn die Hirse fertig ist die Knoblauchzehen und Chili herausnehmen. Angedünstete Paprika, Champignons und Möhren mit der Hirse in einer Schüssel verrühren. Zitronensaft, Olivenöl und Gemüsebrühe darunter heben. Hirsesalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. kaltstellen oder gleich warm genießen.

Hirsesalat neben/auf dem Feldsalat geben und die Rote Bete raufgeben.

Man kann die Rote Bete auch komplett in den Hirsesalat geben.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.