Mister Vertigo

Im Mister Vertigo in der Chausseestraße kann man eine entspannte und genussvolle Mittagspause erleben. Man merkt, dass der Leitspruch Wir lieben essen! Ernst gemeint ist.

Die Auswahl ist groß und die Mitarbeiter sind sehr freundlich und auskunftsfreudig, wenn man sie nach veganen Möglichkeiten ihres Angebotes befragt. Neben verschiedenen Suppen, Salaten und Sandwiches gibt es eine täglich wechselnde Tageskarte an warmen Speisen. Das Beste daran ist, dass man sich sein Essen selbst zusammenstellen kann. Als Erstes wählt man aus, ob man einen großen oder kleinen Teller haben möchte und bekommt diesen dann durch einen freundlichen Mitarbeiter bestückt.

Man wählt hier zuerst aus der Tageskarte an warmen Speisen und hat dann noch eine große Auswahl an kalten Salaten (von Basilikum-Nudelsalat über Humus, Rote Beete, Feldsalat und Tomaten ist alles dabei was das Herz begehrte).

Mister Vertigo ist nicht direkt auf Veganer ausgerichtet, aber man kann hier durchaus fündig werden. Ich habe bereits die Kokos-Linsen-Suppe ausprobiert und die Zusammenstellung der verschiedenen Speisen auf einem großen Teller!

 

Hardfacts:

  • Suppen ab 3,90€
  • Kleiner Teller 5,90€
  • Großer Teller 6,90€

 

Fazit:

Gern wahrgenommener Treffpunkt für ein Mittagessen. Qualität und Preis stimmen!

 

Adresse:

Chausseestraße 17, 10115 Berlin

 

Links zu Mister Vertigo:

www.mistervertigo.de

facebook.com/mr-vertigo-berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.