Mangold-Möhren-Kartoffelrösti

Die Mangoldsaison geht zu Ende, aber ehe es soweit ist habe ich mich an ein paar Kartoffelpuffer mit Mangold und Möhren versucht.

Mangold Möhren Kartoffelrösti

 

Süße Kartoffelpuffer waren nicht immer etwas für meinen Geschmack, aber herzhaft sind sie wirklich ausgesprochen delikat und runden einen knackigen Salat perfekt ab. Von den circa 15 Rösti/Puffern blieb nicht viel übrig, da sie in meiner Familie auf viel Gegenliebe stießen.

 

Was man vorab benötigt:

  • eine Reibe

 

Zeitaufwand:

  • 1,5h-2h

 

Zutaten für 4 Personen (für die Rösti):

  • 4 große Mangoldblätter
  • 4 große Möhren
  • 3 Kartoffeln
  • 4 Eßlöffel Dinkelmehl/Buchweizenmehl
  • 2 Eßlöffel Speisestärke
  • 1/2 Teelöffel Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten

 

Zutaten für den Salat:

Der Salat kann nach Belieben zusammengestellt werden. Ich habe die übrigen Möhren und den Mangold auch für den Salat verwendet.

  • Lollo Bianco (oder anderer Salat nach Belieben)
  • Tomaten
  • Möhren
  • restlicher Mangold
  • optional: eine Birne
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Balsamico

 

Wie es funktioniert:

Die Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und grob reiben. Wenn möglich das Wasser, welches sich von den Kartoffeln und Möhren bildet, entfernen. Mangold ebenfalls waschen und in möglichst kleine Stücke schneiden. Es empfiehlt sich für die Rösti die grünen Blätter zu nehmen.

Alles in eine große Schüssel geben und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Mehl und Speisestärke dazugeben, und alles gut vermengen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Für die Rösti jeweils eine Handvoll der Masse in eine Hand geben, noch einmal zusammenpressen, sodass die Feuchtigkeit entfernt wird und den Rösti in die Pfanne geben. Von beiden Seiten braun anbraten.

Die von beiden Seiten angebratenen Rösti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 30 Minuten mittig in den Ofen geben.

Die Zeit kann man dazu nutzen den Salat zuzubereiten. Hierfür alle Zutaten waschen und klein schneiden. Mangold und Möhren können in der Pfanne kurz scharf angebraten werden. Den gewaschenen Lollo Bianco grob zerflücken und auf dem Teller anrichten. Die restlichen Salatzutaten mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Etwas Olivenöl und Balsamicoessig dazugeben und alles gut vermengen.

Die Mischung gleichmäßig auf dem Salat verteilen.

Optional kann man noch eine Birne in der Pfanne mit etwas Zucker karamelisieren lassen und auf den Salat legen.

Wenn die Rösti fertig sind, diese ebenfalls neben dem Salat platzieren und servieren.

Guten Appetit!

kartoffelrösti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.