Lebkuchenherz

Lebkuchen sind der Renner – nicht nur um die Weihnachtszeit – auch als Geschenkidee für liebe Menschen.

Lebkuchenherz

 

Lebkuchen sind das Größte und daher habe ich ein neues Rezept ausprobiert und gleich ein schönes Herz daraus geformt. Natürlich sind auch andere Formen erlaubt und gewünscht.

Tipp: Die Haselnüsse kann man auch durch gestiftelte Mandeln ersetzen. Haselnüsse geben für meinen Geschmacksinn jedoch ein besonderes Aroma.

 

Was man vorab benötigt:

  • Küchenmaschine/Rührgerät
  • ggf. Blender

 

Zeitaufwand:

  • 45 Minuten
  • Plus: Trockenzeit der Lebkuchen

 

Zutaten (für 2 Bleche):

  • 200g Marzipan
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 50g Orangeat
  • 50g Zitronat
  • 100ml warmes Wasser
  • 4 Eßlöffel Erdbeermarmelade
  • Zimt, Muskat, Nelken
  • eine Prise Salz
  • 200g Blockschokolade für die Schokoladenglasur

 

Wie es funktioniert:

Mandeln, Haselnüsse, gehacktes Orangeat/Zitronat sowie die Gewürze in eine Pfanne geben und erhitzen. Gut verrühren und ca. 2 Minuten warm halten. Im Anschluss abkühlen lassen.

Wenn möglich die Zutaten in einen Blender geben und noch einmal zerkleinern. Es empfiehlt sich hier auch bereits das Marzipan dazu zu geben. Der Teig wird dann nicht so stückig.

Wer keinen Blender hat gibt die Zutaten in eine große Schüssel. Marzipan, Marmelade und Wasser in eine kleine Schüssel geben und solange verrühren bis alles eine gemeinsame Masse ist. Der Teig ist dann durch die Haselnüsse etwas stückiger, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Schließlich alles in eine Schüssel geben und mit einen Rührgerät vermengen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Aus zwei Eßlöffeln Teig kann man sehr gut ein Herz direkt auf dem Backblech formen. Wem das zu aufwändig ist, der kann auch mit je einem Eßlöffel Teig runde Lebkuchenplätzchen formen und diese auf das Backblech geben.

Bei 180° kommen die Lebkuchen dann für 15-20 Minuten mittig in den Ofen.

Im Anschluss gut abkühlen lassen.

Wenn die Lebkuchen abgekühlt sind die Blockschokolade schmelzen lassen und mit der Schokolade bestreichen.

Tipp für Eilige: Ein paar Lebkuchen direkt in den Tiefkühler geben, dann trocknet die Schokolade schneller.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.