Grünes Curry mit Reisbandnudeln

Nach Pizza, Pasta und Pastizzi in Malta war ein grünes Curry mit frischem Gemüse eine willkommene Abwechslung. Das Gemüse für das Curry kann natürlich je nach Vorliebe erweitert oder ausgetauscht werden.

Grünes Curry mit Reisbandnudeln

 

Zeitaufwand:

  • 25-30 Minuten

 

Zutaten (für 2-3 Personen):

  • Reisbandnudeln
  • Grüne Currypaste
  • Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 4-6 Möhren
  • 1 Broccoli
  • Salz und Pfeffer
  • ggf. Koriander

 

Wie es funktioniert:

Die Möhren und den Broccoli zerkleinern und für 10 Minuten dünsten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein schneiden und in einer großen Pfanne (am besten in einer Wokpfanne) andünsten. 2-3 Teelöffel der grünen Currypaste und anschließend die Kokosmilch dazu geben und verrühren. Das gedünstete Gemüse zum Curry geben und ziehen lassen, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Während das Curry ruht die Reisbandnudeln für 2 Minuten in kochendes Wasser geben. Die Reisbandnudeln abgießen, in das Curry geben, umrühren und servieren (ggf. mit frischem Koriander dekorieren).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.