Gemüsecurry Marie

Ein feuriges, schnelles Gericht mit asiatischem Touch und ohne Glutamat stillt nicht nur den Hunger, sondern auch das Verlangen nach einer veganen Mahlzeit. Curry geht immer!

veganes curry gemüse rezept

 

Nachdem in meiner ersten Vegan Box schwarzer Reis geliefert wurde, wollte ich unbedingt ein Gemüsecurry zubereiten. Natürlich serviert an schwarzem Reis.

 

Zeitaufwand:

  • ca. 60 Minuten

 

Zutaten:

  • Broccoli
  • 3 Möhren
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoni
  • 1 Paprika
  • 1,5 Esslöffel Grüne Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Schwarzen Reis und/oder Naturreis

 

Wie es funktioniert:

Für den Reis Wasser zum Kochen bringen und den Reis 30-35 Minuten köcheln lassen.

Die Gemüsezwiebel, Knoblauch und Peperoni klein schneiden und in einem Wok oder einen großen Pfanne andünsten. In der Zwischenzeit Paprika, Zucchini und Möhren in Streifen schneiden und in die Pfanne geben. Den Broccoli separat dünsten oder ebenfalls in die Pfanne geben.

Wenn das Gemüse angeschwitzt wurde, dann kann man das Ganze mit der Currypaste und der Kokosmilch ablöschen.

Tipp: Wenn möglich die Currypaste vorab mit der Kokosmilch anrühren und leicht erhitzen, da sich die Paste schlechter verteilt, wenn man bereits viel Gemüse in der Pfanne hat.

Je nachdem wie man die Konsistenz der Sauce mag kann man noch einen Schluck Wasser zum Curry geben.

Alles noch kurz köcheln lassen und mit dem Reis servieren.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.