Paprika-Hummus

Paprika-Hummus ist als Aufstrich oder als Dip für Gemüse immer eine gute Wahl und eine fruchtig-scharfe Abwechslung zu normalem Hummus. Einfach, schnell und lecker.

Paprika-Hummus

 

Was man vorab benötigt:

  • Pürierstab

 

Zeitaufwand:

  • 20 Minuten

 

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 rote Paprika
  • 2 Eßlöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel Chilipulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • etwas Kreuzkümmel
  • 3 Eßlöffel Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie (frisch oder tiefgekühlt)

 

Wie es funktioniert:

Die Paprika in einer Pfanne scharf anbraten. Die Kichererbsen abtrocknen lassen und schließlich alle Zutaten in ein hohes Gefäss geben und gemeinsam pürieren. Abschmecken und genießen.

 

Ein Gedanke zu “Paprika-Hummus

  1. Hi,

    ich bin ja auch Hummus-Fan, kann mir vorstellen, dass die scharf angebratene Paprika sich gut darin macht.
    Kichererbsen aus der Dose mag ich alerdings gar nicht; besser finde ich, die Erbsen einweichen und dann kochen.
    Der Umwelt ersparen wir dadurch viel Abfall-.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.