Marie’s cremiger veganer Käse

Veganen Käse kann man wunderbar selbst herstellen – natürlich in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und meistens auch mit sehr viel Geduld! Dieses Rezept ist das bisher einfachste und variabelste Käserezept, dass ich zubereitet habe und gleichzeitig eines der Leckersten! Ausprobieren lohnt sich!

Das Beste an dem Käse ist, dass er so variabel ist. Ich bereite ihn immer unterschiedlich zu und gebe je nach Lust und Laune noch frische Kräuter, Knoblauch oder auch mal Chili dazu.

Cremiger veganer Käse

Zeitaufwand:

  • Zubereitung 15 Minuten
  • Kühlung mind. 6 Stunden (besser über Nacht)


Was man vorab benötigt:

  • Pürierstab


Zutaten:

  • 1 Becher Sojajoghurt Natur
  • 1/2 Becher Wasser
  • 1/3 Becher Rapsöl
  • 1/4 Becher Kartoffelmehl oder Speisestärke
  • 4-5 Eßlöffel Hefeflocken
  • 3 Teelöffel Agar Agar
  • 1 Teelöffel Guarkernmehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • optional: Basilikum, Petersilie, Knoblauchpulver, Pfeffer, Chili, weitere Kräuter


Wie es funktioniert:

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab pürieren bis eine homogene Masse entsteht.

Die Käsemasse in eine beschichtete Pfanne geben und für ca. 4 Minuten erhitzen bis die Käsemasse seidig glänzt. Achtung: wenn die Käsemasse anfängt zu klumpen ist das nicht weiter schlimm. Einfach erneut mit dem Pürierstab bearbeiten.

Die Käsemasse im Anschluss in eine leicht eingefettete Tupperdose geben und für mind. 6h (besser über Nacht) kalt stellen.

Der cremige Käse schmeckt lecker auf dem Brot oder als Topping auf einem Auflauf oder auf Pizza… guten Appetit!