Brombeer-Muffins

Fruchtige Brombeer-Muffins mit gehackten Haselnüssen als Topping. Leicht zuzubereiten und im Handumdrehen fertig. Vegan, fluffig und saftig! Das Rezept ergibt 16 Brombeer-Muffins.

Brombeer-Muffins

 

Was man vorab benötigt:

  • Muffinbackform und/oder Muffinförmchen
  • Küchenmaschine/Rührgerät

 

Zeitaufwand:

  • 30 Minuten Vorbereitung
  • 20-25 Minuten im Ofen

 

Zutaten für 16 Muffins:

  • 450g Dinkelmehl
  • 250g Brombeeren (tiefgekühlt oder frisch)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180g Rohrohrzucker
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 70ml Rapsöl
  • 330ml Hafermilch (Reismilch oder Sojamilch)
  • gehackte Haselnüsse zum Bestreuen der Muffins

 

Wie es funktioniert:

Die Brombeeren aus dem Tiefkühlfach nehmen oder die frischen Brombeeren abwaschen und trocknen lassen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Alle trockenen Zutaten (Dinkelmehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz) in eine große Schüssel geben. Die flüssigen Zutaten (Hafermilch, Rapsöl, Zitronensaft) abmessen und mit in die Schüssel geben. Alles mit dem Rührgerät zu einem Teig vermengen.

Die Brombeeren unter den Teig heben.

Muffinförmchen auf einem Backblech verteilen oder in die Muffinbackform geben.

Den Teig in die Muffinförmchen geben. Die gehackten Haselnüsse auf den Teig geben und alles mittig in den Ofen geben.

Im Anschluss abkühlen lassen und genießen.

Die Brombeer-Muffins schmecken warm und kalt sehr gut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.